Skip to main content

Triathlon Team Eupen beim Indeland Triathlon

|   Team-News

Am vergangenen Sonntag fand unter idealen Wetterbedingungen der 11. Indeland Triathlon statt.

Der Ausrichter ist ein befreundeter Verein, bei dem einige eupener Leistungsträger unterstützend bei den Ligawettkämpfen starten.

Es liegt also nahe dass zahlreiche Athleten den Weg zum Blausteinsee einschlagen um hier die interne Vereinsmeisterschaft auszutragen.

Diese wird seit einiger Zeit im Volkstriathlon ausgetragen.

Zuerst startete das Frauenfeld, hier durfte sich Anouk Godesar berechtigte Hoffnungen auf eine Top Ten Platzierung machen.

Ebenfalls hatte Nadine Gensterblum ihre Feuertaufe und Alice und Mutter Danielle Fatzaun durften ihr internes Familienduell austragen

Zuerst wurden 500 m im Blausteinsee absolviert, bevor die 20km Radstrecke Richtung Aldenhoven angetreten wurde.

Zu guter Letzt ging es über 5km bevor im Römerpark gefinisht wurde.

Unter 110 Startern erwischte Anouk Godesar einen Schokoladentag und konnte sich bereits nach dem Radfahren auf den ersten Platz vorarbeiten, den sie nach guter Laufleistung auch nicht mehr abgab.

Sie sicherte sich so neben dem Gesamtsieg auch erstmals den Vereinsmeistertitel.

Nadine Gensterblum belegte mit einem starken Finish den 30. Platz und wurde im internen Duell 2.

Mutter und Tochter Fatzaun konnten auch mit ihren Ergebnissen zufrieden sein, wobei Alice knapp die Nase vorn hatte und sich den 3. Platz sicherte.

 

Das knapp 200 Teilnehmer starke Herrenfeld ging 20 Minuten später am Start.

Hier zeigte Ironman Hawaii Teilnehmer Freddy Brüll eine starke Leistung. Der Vorjahresdritte setzte heuer noch einen drauf und wurde nach jeweils 2. Rad- und Laufzeit Zweiter, mit nur einer Sekunde Rückstand auf den Sieger.

Norbert Mobertz und Patrick Godesar belegten nach guten Leistungen Platz 6 und 10 und wurden 2. und 3. der internen Vereinsmeisterschaft.

Rainer Heck, Nils Kalk, Frank Hennes und Christof Schreuer waren auch unter den ersten 25 vertreten.

Auch waren noch zahlreiche Altersklassensiege und Podiumsplätze zu verzeichnen.

Noch erwähnenswert ist Richard Zeimers der seinen ersten Triathlon überhaupt erfolgreich beenden konnte.

 

Es fanden ebenfalls eine Olympische Distanz sowie eine Mitteldistanz statt

 

In der Olympischen Distanz über 1500m Schwimmen sowie 44km Radfahren und 10 km Laufen waren 2 Staffeln vetreten, die Staffel bestehend aus Cathy Backes sowie Andy Mertens sowie dessen Frau Anne belegte einen guten 3. Platz unter 29. Teams

Die Damenstaffel mit Melanie Henke sowie Aline Brüll und Nancy Radermacher belegte den 14. Platz als 1. Frauenteam

Ergebnisse

1. Team TMC  2:16:37

3. Backes/Mertens/Mertens  2:23:43

14. Henke/Brüll/Radermacher  2:48:42

 

In der Mitteldistanz über 1.9km Schwimmen sowie 88km Rad und 20km Laufen gingen 3 Triathleten aus Eupen an den Start.

Hier konnte der Langdistanzspezialist Olivier Henz eine sehr gute Performance abliefern, indem er seine Vorjahreszeit um 15 Minuten verbesserte. Henz nimmt dieses Jahr erstmals am legendären Ironman Hawaii teil

Er belegte in dem über 300 Teilnehmer starken Feld einen guten 36. Rang. Der St Vither Mario Palm wurde nach konstanter Leistung 156. und Philippe Cerfontaine war als 231. mit dem Rennverlauf ebenfalls zufrieden

Retour